Stromkosten

Mit lekker energie treffen Stromkunden die richtige Wahl. Als Versorger legen wir großen Wert auf faire Strompreise, die in Verbindung mit einer hohen Kostensicherheit gelten. Zunehmend mehr private Haushalte können dies bestätigen und halten uns daher die Treue. Oft hatten sie einst mit einem deutlichen Anstieg der Stromkosten zu kämpfen, sind nun aber zufrieden. Nachfolgend möchten wir zeigen, weshalb die Preise für Strom in Deutschland so sehr angezogen haben und woher die Preisschwankungen rühren.

Keine Frage, der Anstieg der Energiekosten ist nicht zu übersehen. Im Zeitraum von 2000 bis 2014 hat sich der Strompreis ungefähr verdoppelt – einen solch deutlichen Anstieg hat es zuvor noch nie gegeben. Gründe, die sich für diese Entwicklung verantwortlich zeigen, gibt es gleich mehrere. Da wären zunächst die gestiegenen Kosten für fossile Energieträger. Die Nachfrage hat weltweit angezogen, was wiederum für hohe Preise sorgt. Zugleich sind die Märkte globaler und dadurch volatiler geworden. Der Einfluss der internationalen Wirtschaft und Politik hat zugenommen, wodurch die Energiepreise vermehrt schwanken.

Einen weiteren Kostentreiber verkörpert die Energiewende. Deutschland geht mit großen Schritten voran – und die Kosten sind zu einem erheblichen Teil vom Verbraucher zu tragen. Die so genannte Ökostrom-Umlage hat die Preise für alle Stromkunden in die Höhe getrieben. Allerdings gehen Experten inzwischen davon aus, dass der Löwenteil gesattelt ist und somit wieder mehr Ruhe in den Markt kehrt.

Stabile Strompreise sind uns wichtig

Wie einleitend schon angedeutet wurde, war es für uns als Versorger seit jeher wichtig, Strom preiswert anzubieten. Verbraucher, die herausfinden möchten, ob sie ihre Stromkosten mit einem Wechsel zu lekker energie senken können, müssen nicht im Dunkeln tappen. Unser Stromrechner liefert schnell die Antwort. Er ist als Stromkostenvergleich konzipiert, d.h er zeigt an, welche Kosten im Zeitraum eines Jahres entstehen und erlaubt s einen Vergleich mit den bisherigen Kosten.

Die Nutzung des Rechners ist denkbar einfach. Im Wesentlichen gilt es den persönlichen Standort und den jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden anzugeben. Daraufhin wird im ersten Schritt geprüft, ob wir den genannten Standort mit Strom versorgen können. Sofern diese Möglichkeit besteht, werden die jährlichen Stromkosten unter Berücksichtigung des jährlichen Verbrauchs berechnet.

Es ist wichtig, beim Vergleichen verschiedener Stromtarife auf genau diese Weise vorzugehen. Wer lediglich auf den Preis für die einzelne Kilowattstunde achtet, kann schnell einen Fehler machen. Das Kernproblem besteht darin, dass einige Versorger ergänzende Grundgebühren berechnen und diese wiederum verschieden hoch bemessen sind.

Es geht nicht nur um Stromkosten

Sie sind neugierig geworden und möchten deshalb herausfinden, ob auch Sie Ihre Stromrechnung senken können? Dann machen Sie jetzt den Stromkosten Vergleich. Ob sich der Aufwand lohnt erfährt man in diesem Blogartikel. Unser Rechner ist leicht zu bedienen und hilft Ihnen auch gerne beim nächsten Schritt. Das Ausfüllen eines kurzen Antrags genügt schon, um den Wechsel des Stromversorgers einzuleiten. Im Anschluss übernehmen wir den Rest, d.h. wir stellen eine professionelle Abwicklung sicher, damit Sie schon bald in den Genuss unserer attraktiven Stromkonditionen kommen.

Ergänzend möchten wir anmerken, dass ein Wechsel zu lekker energie keinesfalls nur die Chance auf niedrigere Stromkosten ermöglicht. Als Versorger setzen wir schon lange auf Ökostrom und stellen seit Jahren unter Beweis, dass der Umstieg auf grünen Strom auch einen finanziellen Anreiz bietet.

Mitmachen!

Der Ausstieg aus der Atomenergie mag zwar beschlossen sein, doch gelöst sind die bestehenden Probleme noch lange nicht. Es fängt bereits damit an, dass sich viele Atomkraftwerke immer noch am Netz befinden. Ebenso stellt sich die Frage nach dem Atommüll – ihn gibt es in großen Mengen, aber wo kann er sicher aufbewahrt werden?

Außerdem muss der Atomstrom ersetzt werden. Am besten ist natürlich Ökostrom, doch auch der muss erzeugt werden. Zumal hier die Kosten nicht außer Acht zu lassen sind. Wenn Ökostrom zu teuer ist, wird er nicht in Anspruch genommen und die Energiewende gerät ins Stocken. Es darf nicht vergessen werden, dass besonders in Deutschland immer noch zahlreiche Kohlekraftwerke stehen, die Tag für Tag große Mengen an Abgasen produzieren. Continue reading

Anti-Atom Proteste haben Wirkung gezeigt

Umwelt- und Naturschützern war schon seit jeher mehrheitlich klar, dass der Ausstieg aus der Atomenergie erfolgen muss. Erfreulicherweise blieb es aber nicht nur beim bloßen Verständnis, viele Atomkraftgegner sind lautstark auf die Straßen gegangen und haben somit ihren persönlichen Beitrag zum Ausstieg und somit auch zur Energiewende geleistet.

Es war wichtig, Stellung zu beziehen und an Kundgebungen teilzunehmen. Vor allem der Politik konnte so klar gemacht werden, dass nicht nur wenige Individuen gegen die Atomkraft sind, sondern sich große Teile der Bevölkerung gegen den Betrieb von Atomkraftwerken aussprechen. Allerdings war die Wirkung überschaubar. Die Proteste wurden wahrgenommen, so richtig einlenken wollte die Politik jedoch nicht. Continue reading

Soziale und politische Alternativen

Es war im Jahr 2010, als sich tausende von Aktivisten erneut gegen Biblis stark machten und eine Abschaltung des alten Kraftwerks forderten. Keine zwei Jahre später war es dann soweit und wir als Gegner der Atomkraft konnten einen großen Sieg feiern. Es handelt sich um einen Triumpf, der gut für alle ist, Atomstrom ist kein sauberer Strom.

Schlussendlich war es höchste Zeit, das marode Kraftwerk vom Netz zu nehmen. Was viele Bürger nicht wissen: Während der Betriebszeit kam es in Biblis immer wieder zu technischen Problemen. Insgesamt wurden mehr als 800 meldepflichtige Ereignisse registriert. In Anbetracht dieser Geschehnisse kann nur von einer fortlaufenden Serie an Pannen und somit von einem unkalkulierbaren Risiko gesprochen werden. Continue reading

Umzingelung in Biblis

Es war ein langer Web, bis die Abschaltung der Atomkraftwerke in Deutschland beschlossen wurde. Hieran haben deutlich mehr Personen mitgewirkt, als im Allgemeinen vermutet wird. Immerhin haben sich Gegener der Atomkraft über Jahrzehnte hinweg für die Abschaltung stark gemacht. Fortlaufend wurden Informationen über die Risiken der Atomkraft in Umlauf gebracht, um die Menschen zum Umdenken anzuregen. Außerdem gab es unzählige Protestaktionen.

 

Einen der größten Proteste gab es 2010, als das Atomkraftwerk Biblis im Rahmen einer friedlichen Aktion umzingelt wurde. Ziel der Aktion war es, so viele Menschen zusammenzubringen, dass sie gemeinsam das gesamte Kraftwerk umzingeln können. Ob dies tatsächlich gelingen wird, konnte im Vorfeld niemand sagen.

Continue reading